Klimaneutralität Landtechnik

Allgemeine Projektinformationen

Titel (deutsch)

Wege zum Ausstieg aus fossilen Energieträgern in der Landtechnik

Titel (englisch)

Ways of phasing out fossil fuels in agriculture

Abstract (deutsch)

Die Europäische Kommission sich hat sich bis zum Jahr 2050 das Ziel gesetzt, klimaneutral zu werden, was im entsprechenden EU-Klimagesetz auch rechtlich verbindlich verankert wurde. Die österreichische Bundesregierung hat sich das Ziel gesetzt, die Klimaneutralität bis 2040 zu erreichen. Die dafür vorgesehenen Maßnahmen sind u.a. eine schrittweise ökosoziale Steuerreform, ein Mobilitäts-Masterplan, ein Ausbau der erneuerbaren Energie bzw. Anreize für Investitionen in klimafreundliche Technologien. 

Im Projekt sollen die Möglichkeit von alternativen Antriebssysteme bzw. Energiequellen für Landmaschinen realistisch eingeschätzt und deren Chancen für die Umsetzung aufgezeigt werden.

Abstract (englisch)

The European Commission has set itself the goal of becoming climate-neutral by 2050, which has also been legally binding in the corresponding EU climate law. The Austrian Federal Government has set itself the goal of achieving climate neutrality by 2040. The measures envisaged for this include a gradual eco-social tax reform, a mobility master plan, an expansion of renewable energy and incentives for investments in climate-friendly technologies. In the project, the possibility of alternative drive systems or energy sources for agricultural machinery is to be realistically assessed and their chances for implementation are to be shown.

Schlagwörter (deutsch)

Traktor,klimaneutral,CO2 neutral,Alternative Energieträger,Alternative Antriebe

Schlagwörter (englisch)

tractor,climate neutral,CO2 neutral,alternative fuels,alternative propulsion systems

Projektleitung

Ewald LUGER

Forschungseinrichtung

Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt Francisco Josephinum

Finanzierungspartner

Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus

Projektnummer

101840

Projektlaufzeit

-

Projektziele

Ziel des Projekts ist es, die Möglichkeiten für einen Umstieg auf alternative Antriebskonzepte und Energieträger für die Landtechnik aufzuzeigen. Dabei soll auch beschrieben werden, unter welchen Rahmenbedingungen ein Umstieg möglich ist. Da in Österreich durchschnittlich nur 4.000 – 5.000 Traktoren neu zugelassen werden, aber ein Altbestand von über 400.000 Traktoren existiert, sind nicht nur neue Antriebstechnologien sondern auch alternative Kraftstoffe zu berücksichtigen. Alternative Antriebssysteme für Landmaschinen und deren Chancen der Umsetzung sind realistisch einzuschätzen und die Möglichkeiten und Wege zur Zielerreichung aufzuzeigen.

Praxisrelevanz

Das Projekt hat eine hohe Praxisrelevanz, da der Ausstieg aus fossilen Energieträgern in der Landtechnik vorgegeben ist. Das Ziel ist Klimaneutralität in Österreich bis 2040. Die Ergebnisse des Projekts sollen daher möglichst rasch und vielfältig publiziert werden, um eine realistische Einschätzung der weiteren Entwicklung zu ermöglichen. Die Ergebnisse können auch als Beitrag für politische Entscheidungsfindungen herangezogen werden.